Ehrenamtliche Betreuer

Engagieren Sie sich!

Betreuungsverein sucht Nachwuchs

Passau. In den vergangenen Jahren haben die gesetzliche Betreuung, die Vorsorgevollmacht sowie die Betreuungsverfügung im gesellschaftlichen Bewusstsein an Bedeutung gewonnen. Besonders ältere Menschen machen sich darüber Gedanken, was passiert, wenn sie altersbedingt oder aus Krankheitsgründen ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. In diesem Fall sind die Betreuungsvereine der Caritas Ansprechpartner, sie helfen den Betroffenen dabei, im Urwald der Gesetze und Vorschriften nicht die Orientierung zu verlieren. Für Stadt und Landkreis Passau ist Martin Lerchl zuständig - unterstützt wird er dabei von ehrenamtlichen BetreuerInnen.


Die Caritas ist stets auf der Suche nach verantwortungsbewussten Erwachsenen, die sich ehrenamtlich um Betreuungen annehmen wollen. Derzeit sind 65 ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer in Stadt und Landkreis Passau tätig. Sie erhalten für das Führen von Betreuungen auf Antrag eine Aufwandsentschädigung. Ein Betreuer kümmert sich um rechtliche Anliegen, den Schriftverkehr, die Vermögensverhältnisse oder die Gesundheitssorge, je nachdem welche Aufgaben erforderlich sind. Wichtig ist auch ein gutes persönliches Verhältnis.


Die Betreuerinnen und Betreuer kommen regelmäßig zum Gedanken- und Informationsaustausch zusammen. Dabei besuchen sie gemeinsam auch  soziale Einrichtungen in der Region oder es werden Referenten zu einem Vortrag eingeladen.


Nähere Beratung und Information erteilen die Betreuungsvereine der Caritas. Martin Lerchl ist unter der Tel. 0851 / 50 18 762 erreichbar.